Ulla Kiesling und Team finden Sie im
„Entwicklungsraum Schritt für Schritt”
in 1070 Wien, Döblergasse 2.
näheres auf siduk.at

Für eine motoskopische Begutachtung persönlich von Ulla Kiesling
in HAMBURG und WIEN vereinbaren Sie Mo. und Mi. in der Früh zwischen 7 - 8 Uhr

ONLY HERE: ULLA KIESLING FACE TO FACE

Rezensionen

“Wer es nicht fühlt, wird es nicht erjagen – Diesen Satz von Goethe stellt Ulla Kiesling ihrem Buch voran. Man kann ihn sowohl auf die Therapie, als auch auf die Tätigkeit der Therapeutin selbst beziehen. Sie ‘atmet’ die Sensorische Integration ein. Sie atmet sie aus. Im Buch lässt sie konsequent Eltern und Kinder zur Wort kommen. Die aufgeführten Fallbeispiele beruhen auf Tatsachen und sind nicht konstruiert. Das ist sehr wohltuend, denn dadurch ist der Band weit von jeglicher theoretischen Abhandlung entfernt. Wer mehr Theorie sucht und die Arbeitsweise der Autorin besser verstehen möchte, kann ihr erstes Werk ‘Sensorische Integration im Dialog’ heranziehen. Es ist jedoch keine Voraussetzung.

Für all diejenigen Leser, die Erfahrung mit der Sensorischen Integration haben, ist das Buch eine Bestätigung, was diese Therapieform bei Kindern bewirken kann. Dennoch: Wer Rezepte und Tricks sucht, der wird enttäuscht sein. Nur wer genau hinschaut und hinhört, wird viel erfahren. Die Autorin nimmt Kinder sehr ernst und respektiert sie. Sie lässt eine Vielzahl an Bildern sprechen. Nur das persönliche Erleben ihrer Arbeit wäre noch intensiver.

Das Buch eignet sich nicht nur für Therapeuten, sondern es ist auch für Eltern und Ärzte lesenswert. Theoretische Bücher zur SI gibt es zwar mittlerweile schon eine Reihe, aber viele Ärzte sind von der SI eher abgeschreckt. Vielleicht hilft dieses Buch hier weiter. Fazit: Mir gefällt es, dass die Autorin in einer Zeit, in der vor allem wissenschaftliche Ergebnisse zählen, die Erfahrungen von Eltern beschreibt: Hut ab. Es ist ein sehr persönliches Buch, das nach dem dialogischen Prinzip ausgerichtet ist: Die Therapeutin schafft zunächst den Rahmen, dann kommen Eltern und Kinder zu Wort.

Ich selbst arbeite seit über zehn Jahren mit Kindern, und zwar überwiegend nach den Prinzipien der SI. Von daher fühle ich mich durch das Unmittelbare und die Praxisbezogenheit diesesBuches sehr angesprochen.” Uwe Hosse-Hartmann, ergopraxis